Digitale Teilhabe

Hybride Veranstaltung​

Prä­senz­ver­an­stal­tung aus­ge­bucht – wir nehmen Sie gerne auf die War­te­liste. Eine vir­tu­elle Teil­nahme ist eben­falls möglich.

Das Coronavirus und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen haben unseren Alltag ein Stück weit digitaler werden lassen. Auch für Menschen mit Behinderungen sollte die Nutzung digitaler Technologien selbstverständlich werden. Der Einsatz digitaler Technologien leistet einen wichtigen Beitrag zur selbstbestimmten Teilhabe.

Men­schen mit kogni­tiven Beein­träch­ti­gungen können bei­spiels­weise deut­lich mehr Unab­hän­gig­keit errei­chen, wenn die geeig­nete tech­ni­sche Assis­tenz sie bei ihrer Kom­mu­ni­ka­tion, der All­tags­be­wäl­ti­gung oder bei ihrer Mobi­lität unterstützt.

Dar­über hinaus gehört die Nut­zung von Internet und Social Media mitt­ler­weile zur Lebens­rea­lität unserer Gesell­schaft. Leider haben immer noch viele Men­schen mit Behin­de­rungen keinen Zugang dazu.

Der Fachtag Digi­tale Teil­habe stellt Wege und Pro­jekte vor, wie Men­schen mit Behin­de­rungen und psy­chi­schen Erkran­kungen von den Vor­teilen assis­tiver und digi­taler Mög­lich­keiten pro­fi­tieren können. Als Ein­stieg ver­mit­telt Ihnen Prof. Dr. Klaus Mie­sen­berger von der Johannes Kepler Uni­ver­sität Linz neue Ser­vice-Kon­zepte, Berufs- und Bil­dungs­mög­lich­keiten auf allen Ebenen und warum kein Weg mehr an einer Öff­nung für Digi­ta­li­sie­rung vorbeigeht.

The­ma­tisch stehen danach die Lebens­be­reiche Wohnen, Kom­mu­ni­ka­tion und Gesund­heit & Pflege im Vor­der­grund. Die Impulse aus der Praxis machen neu­gierig und regen zum Nach­ahmen an. Für den fach­li­chen Aus­tausch unter­ein­ander steht genü­gend Raum zur Verfügung.

Ver­ant­wort­lich:
Dr. Georg Hof­meister, Leiter der Aka­demie des Ver­si­che­rers im Raum der Kir­chen, Kassel
Bern­ward Jacobs, Leiter der AG Digi­tale und assis­tive Teil­habe der Caritas Behin­der­ten­hilfe und Psych­ia­trie e.V., Berlin
Kerstin Tote, Refe­rentin für digi­tale und assis­tive Teil­habe der Caritas Behin­der­ten­hilfe und Psych­ia­trie e.V., Berlin

Prä­senz­ver­an­stal­tung ausgebucht

Hybride Veranstaltung

Digitale Teilhabe – Fachtag für Leitungs- und Fachkräfte der Behindertenhilfe und Psychiatrie

Montag, 28.09.2020,
11.00- 16.15 Uhr
Park­hotel Kol­ping­haus, Goe­thestr. 13, 36043 Fulda, www.parkhotel-fulda.de

Zielgruppe

Lei­tungs- und Fach­kräfte aus der Behin­der­ten­hilfe und Psych­ia­trie. Es stehen 50 Plätze zur Verfügung.

Kosten

Teil­nah­me­bei­trag für die Prä­senz- und Online­teil­nahme inkl. Mehr­wert­steuer: 45,- €; Ermä­ßigter Bei­trag für Mit­glieder des CBP: 35,- €. Die Bezah­lung erfolgt im Vor­feld per Rechnung.

Anmeldung

Ihre Anmel­dung richten Sie bitte bis zum 21. August 2020 per Mail an volker.thorn@vrk.de. Bitte mit Angabe von zwei Wün­schen für Workshops.

Informationen & Programm

Bro­schüre zum Fachtag:
» zum PDF

Symposium „Mehr als Worte!“ – Wesen und Zukunft der Notfallseelsorge 

27.–29.10.2021 – Sym­po­sium: Die Seel­sorge in Not­fällen gehört zu den grund­le­genden und unver­zicht­baren Auf­gaben kirch­li­chen Han­delns. Auch in der Öffent­lich­keit hat die Not­fall­seel­sorge einen hohen Stel­len­wert und wird von staat­li­chen Insti­tu­tionen als wich­tiger Dienst der Kir­chen wahr­ge­nommen. Ziel des Sym­po­siums ist es, die Not­fall­seel­sorge struk­tu­rell weiter zu stärken, zu pro­fi­lieren und Kon­se­quenzen für die Zukunft aufzuzeigen. 

Weiterlesen » 

Symposium „Mehr als Worte!“ – Wesen und Zukunft der Notfallseelsorge 

27.–29.10.2021 – Sym­po­sium: Die Seel­sorge in Not­fällen gehört zu den grund­le­genden und unver­zicht­baren Auf­gaben kirch­li­chen Han­delns. Auch in der Öffent­lich­keit hat die Not­fall­seel­sorge einen hohen Stel­len­wert und wird von staat­li­chen Insti­tu­tionen als wich­tiger Dienst der Kir­chen wahr­ge­nommen. Ziel des Sym­po­siums ist es, die Not­fall­seel­sorge struk­tu­rell weiter zu stärken, zu pro­fi­lieren und Kon­se­quenzen für die Zukunft aufzuzeigen. 

Weiterlesen »