Die Organisation gesund führen

Onlineseminar

In Zeiten von Fachkräftemangel, älter werdenden Belegschaften und Arbeit 4.0 erkennen viele Unternehmen, dass das Thema „Gesundheit“ eine wesentliche Bedeutung für den Unternehmenserfolg hat. Dazu muss es aber dauerhaft im Unternehmen verankert sein. Vor allem Führungskräfte prägen die Organisationskultur durch ihr Führungshandeln und stellen die Weichen für eine gesunde Unternehmenskultur und für die Gestaltung gesundheitsfördernder Arbeitsbedingungen für Mitarbeitende.

Gesund zu führen ist eine der Schlüssel­kom­pe­tenzen für Füh­rungs­kräfte. Betrieb­liche Gesund­heits­för­de­rung gehört zu einer modernen Unter­neh­mens­kultur und macht Unter­nehmen und Orga­ni­sa­tionen für die Mit­ar­bei­tenden attrak­tiv. Mit Recht erwarten immer mehr Beschäf­tigte, dass sie in einem betrieb­li­chen Umfeld arbeiten, das erkennbar und wirksam ihre Gesund­heit achtet und fördert.

Füh­rungs­kräfte, die sich dieser Her­aus­for­de­rung stellen, beginnen bei sich selbst. Sie lernen sich selbst gesund zu führen und ent­wi­ckeln dann eine Unter­neh­mens­struktur und ‑kultur, die auch die Gesund­heit der Mit­ar­bei­tenden achtet. 

Der Work­shop führt Sie in die Grund­lagen des betrieb­li­chen Gesund­heits­ma­nage­ments ein. Damit erhalten Sie Anre­gungen, um Ihr Unter­nehmen, Ihre Orga­ni­sa­tion zu einer gesunden Orga­ni­sa­tion weiter zu entwickeln.

Inhalt:

  • Basics des Betrieb­li­chen Gesundheitsmanagements
  • Was stärkt und för­dert Gesund­heit im Unternehmen?
  • Vor­stel­lungs­bild / Leit­sätze einer „gesunden Organisation“
  • Hand­lungs­felder für gesund­heits­för­dernde Führung

Eine Beson­der­heit des Work­shops wird es sein, dass sich Füh­rungs­kräfte aus Wirt­schaft, Kirche und Dia­konie digital begegnen und sich durch unter­schied­liche Erfah­rungs­hin­ter­gründe bereichern.

Ver­ant­wort­lich:
Pfar­rerin Nicole Beck­mann, Lei­terin des Refe­rates Wirt­schaft-Arbeit-Soziales der Evan­ge­li­schen Kirche
von Kur­hessen-Wal­deck, Kassel
Stefan Hof, Leiter Stabs­stelle Per­so­nal­ent­wick­lung der Dia­konie Hessen, Frank­furt
Pfarrer Dr. Georg Hof­meister, Leiter der Aka­demie des Ver­si­che­rers im Raum der  Kir­chen, Kassel

Onlineseminar

Die Orga­ni­sa­tion gesund führen

Work­shop:
Don­nerstag, 10.09.2020,
9.00 – 13.00 Uhr

Ziel­gruppe:
Men­schen in Füh­rungs­po­si­tionen und Teamleitungen

Anmel­dung:
Ihre Anmel­dung richten Sie bitte bis zum 01. Sep­tember 2020 per Mail an volker.thorn@vrk.de.

Die Kosten der Ver­an­stal­tung werden von der Aka­demie des Ver­si­che­rers im Raum der Kir­chen getragen.

Der Work­shop ist auf 15 Teil­neh­mende begrenzt.

Referentin

Ulla Vogt, Dipl. Sozio­login, BGM-Bera­terin, Fach­kraft für Arbeits­si­cher­heit, Refe­rentin im Gesamt­be­reich Prä­ven­ti­ons­dienste der Berufs­ge­nos­sen­schaft für Gesund­heits­dienst und Wohl­fahrts­pflege in Hamburg.

Klimaschutz vor Ort – Zielkonflikte und ihre Überwindung Multiplikator:innen-Schulung

30.11.2022 – Online­se­minar: Zahl­reiche Lan­des­kir­chen, (Erz-)Diözesen und ihre Wohl­fahrts­ver­bände haben sich kon­krete Kli­ma­schutz­ziele gesetzt und sich auf den Weg zur Treib­haus­gas­neu­tra­lität aufgemacht.
Diese mut­ma­chenden Ent­wick­lungen sollen in unserem Seminar auf­ge­zeigt und für die kirch­liche Umset­zungs­praxis reflek­tiert werden. 

Weiterlesen » 

Klimaschutz in Caritas und Diakonie: Den Weg erfolgreich gestalten 

29.–30.09.2022 – Sym­po­sium in Berlin: Der Kli­ma­wandel ist längst Rea­lität und eine Trans­for­ma­tion der Gesell­schaft zur Kli­ma­neu­tra­lität über­fällig. Auch in den Berei­chen der Caritas und Dia­konie liegen hohe Poten­ziale für einen wirk­samen Kli­ma­schutz. Ent­spre­chend arbeitet der Deut­sche Cari­tas­ver­band und die Dia­konie Deutsch­land darauf hin, dass ihre Ein­rich­tungen, Dienste und Ver­bände zukünftig kli­ma­neu­tral sind. 

Weiterlesen »