Smarte grüne Caritas und Diakonie? Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Onlineseminar

Die Digitalisierung kommt zunehmend auch in den Einrichtungen und Verbänden von Caritas und Diakonie an. Der Begriff „Smart“ löst dabei viele Hoffnungen und Erwartungen aus und ist mittlerweile zu einem Synonym für „innovationsfördernd“, „intelligent“ oder „effizient“ geworden.

Digitalisierung ist aber nicht ein Wert an sich, viel mehr kommt es auch in der Caritas und der Diakonie darauf an, die Digitalisierungsprozesse verantwortungsvoll zu gestalten. Ziel ist eine Digitalisierung, die dem Gemeinwohl dient, die Persönlichkeitsrechte wahrt und soziale und ökologische Ziele gleichermaßen fördert. Wie kann dies in der Caritas und in der Diakonie gelingen? Welche wegweisenden Beispiele gibt es? Wie kann eine nachhaltige digitale Praxis umgesetzt werden und welche Rahmenbedingungen braucht es dafür?

Ziel der Vernetzungstreffen ist es, Impulse und Anregungen für den Arbeitsalltag zu geben, wie verantwortliches und nachhaltiges Wirtschaften in Verbänden und Organisationen der Caritas und Diakonie auf strategischer Ebene gestärkt und umgesetzt werden kann.

Verantwortlich:
Dr. Georg Hofmeister, Leiter der Akademie des Versicherers im Raum der Kirchen, Kassel
Carina Uhlen, Geschäftsführerin des CSR- Kompetenzzentrums im Deutschen Caritasverband, Osnabrück
Dr. Marianne Dehne, Referentin der Diakonie Deutschland, Berlin

Onlineseminar

Smarte grüne Caritas und Diakonie? Digitalisierung und Nachhaltigkeit - Vernetzungstreffen CSR und nachhaltiges Wirtschaften

Dienstag, 22.09.2020,
9.30 – 12.30 Uhr

Zielgruppe: 
Verantwortliche aus Caritas und Diakonie, die sich intensiv mit dem Thema „Einführung/ Umsetzung von Nachhaltigkeitsaktivitäten“ beschäftigen. Es stehen 35 Plätze zur Verfügung.

Anmeldung

Ihre Anmeldung richten Sie bitte bis zum 16. September 2020 per Mail an volker.thorn@vrk.de.

Informationen & Programm

Broschüre zum Seminar:
» zum PDF