Innovatio 2021: der Sozialpreis für caritatives und diakonisches Handeln

Wer, wenn nicht Sie?

Sie zeigen Zivilcourage? Sie nehmen sich drängender sozialer Probleme an? Sie eröffnen Menschen neue Perspektiven? Sie machen sich ehren- oder hauptamt­lich für andere stark? Sie finden Lösungen? Machen Mut? Wir belohnen Ihr Engagement: Mit dem Sozialpreis innovatio 2021.

Seit 1998 fördert der Sozialpreis innovatio konkrete Antworten der Kirchen und der kirchlichen Wohlfahrt auf aktuelle soziale Fragen. Zum ersten Mal verleihen wir in 2021 einen Preis für herausragende digitale Projekte. Auch im sozialen Bereich kann die Digita­lisierung neue Möglichkeiten der Hilfe, der Teilhabe und des gesellschaftlichen Zusammenhalts eröffnen. Gefragt sind innovative Projekte und vorbildliche Ideen, die mit Hilfe digitaler Technologien Lösungen für drängende soziale Pro­blemlagen ermöglichen.

Die Innovation zählt. Nicht die Größe.

Es ist gleich, ob ein Projekt klein oder groß ist, es zählt die Idee: Was ist neu? Was hilft wirklich weiter? Was weist in die Zukunft? Solche Ideen entstehen oft in der Zusammenarbeit von Freiwilligen und Hauptberuflichen. Ökume­nische Projekte freuen uns besonders. Wir wollen Grenzen überschreiten.

Soziale Innovation ist ein weites Feld.

Jede Antwort auf eine soziale Frage kann zu einem Projekt werden, das preiswürdig ist. Beispielsweise Projekte für Geflüchtete, für Menschen mit Behinde­rungen, für Kranke, für Inhaftierte, für alte Menschen, für benachteiligte Frauen und Kinder, für Menschen mit Demenz, für Hungrige, für Sterbende, für Menschen, deren Leben die Gewalt bestimmt. Projekte, die Information anbieten, oder Versorgung, praktische Hilfe, Unterricht, Betreuung, Kredite, Wohnung, Entschuldung, Mobilität, freundliche Gesellschaft, finanzielle Förderung für Menschen, die wenig haben. Mehr erfahren Sie auf: www.innovatio-sozialpreis.de

Gestiftet vom Versicherer im Raum der Kirchen. Gefördert durch chrismon – Das evangelische Magazin. Beschirmt von den Präsidenten des Deutschen Caritasverbandes und der Diakonie Deutschland.

Unterstützt durch:

Innovatio 2021

30.000 Euro für Herzensprojekte

Nehmen Sie teil!

Wir suchen die innovativsten Sozialprojekte und zeich­nen diese aus. Projekte, die sich drängender Probleme in Deutschland annehmen, die nach­haltige Handlungsperspektiven eröffnen und in die Zukunft weisen.

Voraussetzung: Der kirchliche Bezug des Projekts ist deutlich erkennbar und der Projektträger ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der christlichen Kirchen (ACK).

Wichtig ist uns auch: Ihr Projekt wird durch nachhaltige Maßnahmen finanziert. Seine Umsetzung hat vor dem 28. Februar 2021 begonnen und ist noch nicht beendet. 

Folgende Preisgelder werden vergeben:
1. Preis 12.000 Euro
2. Preis 6.000 Euro
3. Preis 4.000 Euro
Online-Preis 4.000 Euro
Digitalpreis 4.000 Euro

Wir freuen uns auf Ihr Projekt!

Teilnahmebedingungen und Bewerbungs­unterlagen

unter: www.innovatio-sozialpreis.de

Versicherer im Raum der Kirchen
Stichwort „innovatio“
Kölnische Straße 108–112
34119 Kassel
E-Mail: bewerbung@innovatio-sozialpreis.de

Einsendeschluss der Bewerbung:
28. Februar 2021

Rückfragen: Birgit Krause
Telefon 0561 70341-3011

„Die Digitalisierung nimmt auch in der sozialen Arbeit immer größe­­ren Raum ein. Mit der erst­maligen Auszeichnung des besten Digital­projektes möchten wir diesen wich­tigen Bereich in den Blick nehmen und zur Nachahmung ermutigen.“

Jürgen Mathuis
Vorstandssprecher des Versicherers im Raum der Kirchen

„Der Sozialpreis innovatio zeigt und würdigt die große Innovations­bereitschaft und Innovations­fähig­keit der Mitarbeitenden in Diakonie und Caritas. In besonderer Weise tragen sie mit ihrem Engagement dazu bei, im Interesse eines guten Lebens für alle immer wieder inno­vative Antworten auf die jeweiligen sozialen Herausforderungen zu finden und Formen des Gemeinsinns, der Vergemeinschaftung und des Zusammenhalts zu stärken.“

Pfarrer Ulrich Lilie
Präsident der Diakonie Deutschland

„Neue Herangehensweisen und überraschende Problemlösungen zeichnen die Projekte aus, die bislang den innovatio-Preis erhalten haben. Drängende Fragen werden immer wieder mit hohem Engagement angegangen. Stellen auch Sie Ihr Projekt und Ihre Idee vor. Darauf freue ich mich.“

Prälat Dr. Peter Neher
Präsident des Deutschen Caritasverbandes

„Neue Sorgen brauchen neue Lösungen. Abenteuer sind das, kein gemütliches „Weiter so!“. Und dafür benötigt man viele Köpfe mit Ideen und zupackende Hände. Ich bin gespannt auf Ihre neuen Projekte.“

Arnd Brummer
Geschäftsführender Herausgeber von chrismon – Das evangelische Magazin

Weitere Veranstaltungen

Gesundheit digital – Das Gesundheitswesen der Zukunft als Herausforderung für die Caritas

28.–29.01.2021 – Fortbildung: Die Gesundheitsversorgung in Deutschland steht vor großen. Dieser Entwicklung gilt es, mit digitalen Lösungen und Innovationen zu begegnen. Gleichzeitig wird festgestellt, dass das deutsche Gesundheitssystem „nur eingeschränkt adaptiv und agil“ ist, um sich der Dynamik und Geschwindigkeit der digitalen Transformation anzupassen. Führungskräfte und Entscheidungsträger*innen des Gesundheits- und Krankenhauswesens setzen sich in der Fortbildung mit der digitalen Transformation auf Systemebene auseinander, diskutieren über die sich daraus resultierenden (ethische) Fragen für Entscheidungsträger und tauschen sich zu konkreten Lösungsansätzen aus.

Weiterlesen »

Newsletter abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit beenden. Unabhängig davon können Sie der Erstellung eines personenbezogenen Nutzungsprofiles jederzeit widersprechen und damit die Löschung Ihrer Nutzungsdaten veranlassen. Dazu stehen in jeder Ausgabe unseres Newsletters entsprechende Links zur Verfügung. Wir geben Ihre Daten ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weiter.