Haltung entscheidet
Führung & Organisationskultur zukunftsfähig gestalten

Wilhelmshöher Impuls als digitale Veranstaltung

Martin Per­man­tier: Hal­tung entscheidet

Digi­ta­li­sie­rung und Glo­ba­li­sie­rung, Kli­ma­wandel und Demo­grafie sind Her­aus­for­de­rungen, mit denen Unter­nehmen und Orga­ni­sa­tionen kon­fron­tiert sind. Zugleich wirkt die Corona-Pan­demie als Beschleu­ni­gerin: Das Geschäfts­um­feld wird immer dyna­mi­scher und kom­plexer. Unter­nehmen, aber auch Ver­bände und Insti­tu­tionen müssen sich ver­än­dern, wenn sie weiter im Spiel bleiben wollen.

Martin Per­man­tier, Leiter der Design- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agentur Short Cuts, stellt in seinem Buch „Hal­tung ent­scheidet“ die These auf: Damit Unter­nehmen sich ver­än­dern, müssen Füh­rungs­kräfte und Mit­ar­bei­tende ihre Hal­tung ver­än­dern. Eine kom­plexe Anfor­de­rung, denn Hal­tung ent­wi­ckelt sich schritt­weise – und mit ihr innere Frei­heit. Per­man­tier iden­ti­fi­ziert sechs Ent­wick­lungs­stufen, denen bestimmte Hal­tungen ent­spre­chen. Im Zen­trum dieser Art von Change Manage­ment stehen  daher nicht mehr Kenn­zahlen und wirt­schaft­liche Erwägungen.

Für eine wer­te­ba­sierte Unter­neh­mens­kultur braucht es neue Denk­weisen, aus denen Struk­turen folgen, die diesem gemein­samen Mindset ent­spre­chen. Die bis­lang nicht genutzten Poten­ziale der Mit­ar­bei­tenden werden als Res­sourcen zur Ent­wick­lungs­stra­tegie des Unter­neh­mens gewürdigt.

Ent­de­cken Sie mit uns diesen span­nenden Ansatz zur einer modernen Form der Mitarbeiterführung!

In den Wil­helms­höher Impulsen greifen wir zweimal jähr­lich Themen im Kon­text wer­te­ori­en­tierter Unter­neh­mens­kultur auf. Wir bieten neben inspi­rie­renden Impuls­ge­bern Raum für Stille und Begeg­nung und damit die Erfah­rung einer lebens­nahen Spi­ri­tua­lität. Die Beschäf­ti­gung mit Sinn, Werten und Hal­tungen dient Ihrer per­sön­li­chen Lebens­füh­rung und der Ent­wick­lung Ihrer Rolle als Führungskraft.

Auf Grund der Corona-Pan­demie findet der Wil­helms­höher Impuls online statt.

Verantwortlich:

Pfar­rerin Nicole Beck­mann, Lei­terin des Refe­rats Wirt­schaft-Arbeit-Soziales der Evan­ge­li­schen Kirche von Kur­hessen-Wal­deck
Ute Göpel, Fach­re­fe­rentin im Referat Wirt­schaft-Arbeit-Soziales der Evan­ge­li­schen Kirche von Kur­hessen-Wal­deck
Dr. Georg Hof­meister, Geschäfts­führer der Aka­demie des Ver­si­che­rers im Raum der Kirchen

Veranstalter:

Online-Veranstaltung

Haltung entscheidet
Führung & Organisationskultur zukunftsfähig gestalten

Dienstag, 16. November 2021
19.00 – 20.30 Uhr

Ziel­gruppe:
Unter­neh­me­rinnen und Unter­nehmer, Füh­rungs­kräfte aus Kirche, Dia­konie und Wirtschaft

Kosten:
Die digi­tale Teil­nahme ist für Sie kostenfrei.

Anmel­dung:
erbeten bis zum 15.11.2021 mit Angabe der Firma/Institution an das Referat Wirt­schaft-Arbeit-Soziales.
E‑Mail: arbeitswelt@ekkw.de

oder direkt online

Digital über zoom:
Das Online-Format erfüllt sowohl die Vor­gaben der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) als auch die­je­nigen des Bun­des­da­ten­schutz­ge­setzes (BDSG) und des EKD-Datenschutzgesetzes.

(alles)

Programm

(nur Programm)

Dienstag, 16. November 2021

18.45 Uhr
Ankommen und tech­ni­scher Check-in

19.00 Uhr
Begrü­ßung und spi­ri­tu­eller Impuls
Pfar­rerin Nicole Beck­mann, Ute Göpel, Dr. Georg Hofmeister

19.20 Uhr
Hal­tung bewahren
Füh­rung & Orga­ni­sa­ti­ons­kultur zukunfts­fähig gestalten
Martin Per­ma­tier, SHORT CUTS GmbH design + kommunikation

19.50 Uhr
Dis­kus­sion im Plenum

20.20 Uhr
geist­li­cher Abschluss

20.30 Uhr
Ende der Veranstaltung

Wilhelmshöher Impuls mit:

Martin Per­man­tier, Geschäfts­führer SHORT CUTS design + kommunikation

Die zen­tralen Themen für Martin Per­man­tier, Co-Gründer von SHORT CUTS in Berlin, sind Stra­tegie, Posi­tio­nie­rung, Füh­rung und Arbeit­ge­ber­at­trak­ti­vität. Essen­tiell für eine zukunfts­fä­hige Füh­rung und Unter­neh­mens­kultur ist für ihn die Ent­wick­lung von Werten und Hal­tung. Er kom­bi­niert seinen Erfah­rungs­schatz aus der unter­neh­me­ri­schen Praxis und der Beglei­tung zahl­rei­cher Unter­nehmen mit viel­fäl­tigem Wissen aus Ent­wick­lungs­psy­cho­logie, Moti­va­tions- und Manage­ment­for­schung. Als Unter­nehmer und Berater kennt er das Thema New Work und Arbeit­ge­ber­at­trak­ti­vität von beiden Seiten. Er ist Autor von dem Buch „Hal­tung ent­scheidet – Füh­rung & Unter­neh­mens­kultur zukunfts­fähig gestalten“. Alle Ideen aus dem Buch stammen aus der prak­ti­schen Arbeit mit Unter­nehmen. Sein zen­trales Anliegen ist es, poten­zial- und ent­wick­lungs­ori­en­tierte Denk­weisen zu fördern.

Verantwortliche

Pfar­rerin Nicole Beck­mann, geboren 1972, ist evan­ge­li­sche Pfar­rerin und Qua­li­täts­au­di­torin. Sie hat meh­rere Jahre als Unter­neh­mens­be­ra­terin soziale Dienst­leister beraten. Die gebür­tige Lüne­bur­gerin hat lange im Ruhr­ge­biet gelebt. Seit 2019 leitet sie das Referat Wirt­schaft-Arbeit-Soziales im Dezernat Bil­dung im Lan­des­kir­chenamt der EKKW in Kassel.

Ute Göpel, geb. 1961, stu­dierte in Wit­zen­hausen Agrar­wis­sen­schaften und ist Meis­terin der länd­li­chen Haus­wirt­schaft. Bis 1999 arbei­tete sie aus­schließ­lich im eigenen Fami­li­en­un­ter­nehmen, auch als Aus­bil­derin. Sie begleitet dort bis heute umfang­eiche Umstruk­tu­rie­rungs- und Ent­wick­lungs­pro­zesse. Seit 1999 ist sie Fach­re­fe­rentin in der Fach­stellen „Kirche im länd­li­chen Raum“ im Referat Wirt­schaft-Arbeit-Soziales der Evan­ge­li­schen Kirche von Kur­hessen-Wal­deck. Dort lag ein Schwer­punkt ihrer Arbeit in Familie&Betrieb/Ländliche Fami­li­en­be­ra­tung. Seit 2012 war sie vor­wie­gende mit der Ent­wick­lung einer neuen Fach­stelle „Füh­rung und Ver­ant­wor­tung“ betraut.  Ute Göpel absol­vierte zahl­reiche Aus- und Wei­ter­bil­dungen, so z.B. in Erwach­se­nen­bil­dung, Sozi­al­the­rapie, Sys­te­mi­scher Bera­tung und Logo­the­rapie nach Viktor Frankl.

Dr. Georg Hof­meister, geb. 1966, seit 2012 Leiter der Aka­demie des Ver­si­che­rers im Raum der Kir­chen und Pres­se­spre­cher des Unter­neh­mens. Dem Stu­dium der Evan­ge­li­schen Theo­logie folgten eine Pro­mo­tion in Basel, Tätig­keiten als Gemein­de­pfarrer in Mels­ungen und als Stu­di­en­leiter in der Evan­ge­li­schen Aka­demie Hof­geismar. Publi­ka­tionen u. a. zu den Themen der Bio- und Umwelt­ethik, der Natur­phi­lo­so­phie und Schöp­fungs­theo­logie sowie der Frei­zeit- und Tourismusseelsorge.

Weitere Veranstaltungen

Klimagerecht in die Zukunft. Klimaschutz – von der Idee zur Praxis 

22.11.2021 – Online­se­minar: In den Ein­rich­tungen von Kirche, Caritas und Dia­konie liegen hohe Poten­ziale für einen wirk­samen Kli­ma­schutz. In dieser zweiten Mul­­ti­­pli­­ka­­to­­rInnen-Schu­­lung bieten wir Ihnen an, sich umfas­send zum Bereich CO2-Fuß­ab­druck und Kli­ma­ge­rech­tig­keit zu infor­mieren und Wissen zu erlangen, um es in Ihrer Kirche der Orga­ni­sa­tion weiter zu vermitteln.

Weiterlesen » 

Symposium „Mehr als Worte!“ – Wesen und Zukunft der Notfallseelsorge 

27.–29.10.2021 – Sym­po­sium: Die Seel­sorge in Not­fällen gehört zu den grund­le­genden und unver­zicht­baren Auf­gaben kirch­li­chen Han­delns. Auch in der Öffent­lich­keit hat die Not­fall­seel­sorge einen hohen Stel­len­wert und wird von staat­li­chen Insti­tu­tionen als wich­tiger Dienst der Kir­chen wahr­ge­nommen. Ziel des Sym­po­siums ist es, die Not­fall­seel­sorge struk­tu­rell weiter zu stärken, zu pro­fi­lieren und Kon­se­quenzen für die Zukunft aufzuzeigen. 

Weiterlesen »