CO2-Fußabdruck und Klimagerechtigkeit – von der Idee zur Praxis

Onlineseminar

In dieser MultiplikatorInnen-Schulung bieten wir Ihnen an, sich umfassend zum Bereich CO2-Fußabdruck und Klimagerechtigkeit zu informieren und Wissen zu erlangen, um es in Ihrer Organisation oder Ihrer Kirche weiter zu vermitteln.

Zu Beginn erhalten Sie zunächst einen Einblick durch drei Inputs zur Verantwortung der Kirchen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit, eine Einführung in Umwelt- und Klimaschutzkonzepte im kirchlichen Raum sowie CO2-Fußabdruck hier und weltweit, Klimagerechtigkeit und die Rolle der CO2-Kompensation.

In digitalen Kleingruppen erhalten Sie notwendige Informationen zur Bilanzierung von CO2,  Vermeiden und Reduktion sowie auch zu CO2-Kompensation durch Klimaschutzprojekte. 

Verantwortlich:

Sina Brod, Geschäftsführerin Klima-Kollekte, Berlin
Dr. Oliver Foltin, FEST/Projektbüro Klimaschutz der EKD, Heidelberg
Dr. Ruth Gütter, Referentin für Fragen der Nachhaltigkeit der EKD, Hannover
Dr. Georg Hofmeister, Leiter der Akademie des Versicherers im Raum der Kirchen, Kassel

In Kooperation mit:

Klimafreundliche Veranstaltung:

Onlineseminar

CO2-Fußabdruck und Klimagerechtigkeit – von der Idee zur Praxis

Donnerstag, 19. November 2020, 
13.00 – 16.00 Uhr

Zielgruppe:
Mitarbeitende kirchlicher Organisationen, VertreterInnen kirchennaher Institutionen (z. B. Banken, Versicherungen), MultiplikatorInnen aus den Landeskirchen und Diözesen, der Caritas und Diakonie.

Kosten:
Die Kosten für das Programm werden von der Akademie des Versicherers im Raum der Kirchen getragen.

Anmeldung:
Ihre Anmeldung richten Sie bitte bis zum 13. November 2020 per Mail an service@klima-kollekte.de. Bitte nennen Sie uns auch die digitale Kleingruppe, an der Sie teilnehmen möchten. Die Teilnahmebestätigung und weitere Informationen, wie die Einwahldaten zur Konferenz, werden Ihnen vorab zugesandt.

Informationen & Programm
Broschüre zur Schulung:
» zum PDF

Programm

Donnerstag, 19. November 2020

13.00 Uhr
Begrüßung, Einstieg und Vorstellung
Dr. Georg Hofmeister
Sina Brod

13.10 Uhr
Impulse & Diskussion

„Mahner, Mittler, Motor“ – Verantwortung der Kirchen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit
Dr. Ruth Gütter

Einführung in Umwelt- und Klimaschutzkonzepte im kirchlichen Raum
Dr. Oliver Foltin

CO2-Fußabdruck hier und weltweit, Klimagerechtigkeit und die Rolle der CO2-Kompensation
Sina Brod

14.30 Uhr
Pause

14.40 Uhr
Arbeitsgruppen

  • Bilanzieren: Datenerfassung, zwischen Notwendigkeit und Effizienz
  • Vermeiden und Reduzieren: Möglichkeiten im beruflichen Umfeld
  • Kompensation: Qualitätskriterien von Klimaschutzprojekten, Umsetzung in eigener Einrichtung

15.40 Uhr
Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Arbeitsgruppen

15.50 Uhr
Ausblick und weitere Verabredungen

16.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Weitere Veranstaltungen

Gesundheit digital – Das Gesundheitswesen der Zukunft als Herausforderung für die Caritas

28.–29.01.2021 – Fortbildung: Die Gesundheitsversorgung in Deutschland steht vor großen. Dieser Entwicklung gilt es, mit digitalen Lösungen und Innovationen zu begegnen. Gleichzeitig wird festgestellt, dass das deutsche Gesundheitssystem „nur eingeschränkt adaptiv und agil“ ist, um sich der Dynamik und Geschwindigkeit der digitalen Transformation anzupassen. Führungskräfte und Entscheidungsträger*innen des Gesundheits- und Krankenhauswesens setzen sich in der Fortbildung mit der digitalen Transformation auf Systemebene auseinander, diskutieren über die sich daraus resultierenden (ethische) Fragen für Entscheidungsträger und tauschen sich zu konkreten Lösungsansätzen aus.

Weiterlesen »

Newsletter abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit beenden. Unabhängig davon können Sie der Erstellung eines personenbezogenen Nutzungsprofiles jederzeit widersprechen und damit die Löschung Ihrer Nutzungsdaten veranlassen. Dazu stehen in jeder Ausgabe unseres Newsletters entsprechende Links zur Verfügung. Wir geben Ihre Daten ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weiter.