Zukunft angesichts
der ökologischen Krise? 
Theologie neu denken

Online-Veranstaltung vom 7. bis 9. Juni 2021 

Die ökologische Krise, die Klimakrise und Corona-Pandemie stellen nicht nur Politik und Gesellschaft vor große Herausforderungen, sondern richten auch grundlegende Fragen an den christlichen Glauben und die Theologie.

Stimmen unsere Bilder und Nar­ra­tive von Gott, vom Men­schen, von der Mit­schöp­fung noch? Muss das Ver­hältnis des Men­schen zur Mit­schöp­fung, das Ver­ständnis von Sünde und Erlö­sung neu gedacht werden? Welche Bei­träge können alte und neue theo­lo­gi­sche Vor­stel­lungen geben, um die Gegen­wart so mit­zu­ge­stalten, dass eine gute Zukunft für alles Leben mög­lich ist?

Wir laden ein, gemeinsam theo­lo­gisch zu denken, nach neuen Nar­ra­tiven zu suchen, gemeinsam danach zu fragen, was uns in diesen Krisen Mut zur Zukunft geben kann. Dazu wollen wir anhand einer Reihe von Impulsen in einen inten­siven theo­lo­gi­schen Dis­kurs kommen.

Verantwortlich:

Jörg Göp­fert, Stu­di­en­leiter Arbeits­be­reich Umwelt und Soziales der Evan­ge­li­schen Aka­demie Sachsen-Anhalt e.V.
OKR Dr. Ruth Gütter, Refe­rentin für Fragen der Nach­hal­tig­keit in der Evan­ge­li­schen Kirche in Deutsch­land
Pastor Dr. Con­stantin Gröhn, Dia­konie & Bil­dung, Kir­chen­kreis Ham­burg-Ost der Evan­ge­lisch-Luthe­ri­schen Kirche in Nord­deutsch­land
Dr. Georg Hof­meister, Geschäfts­führer der Aka­demie des Ver­si­che­rers im Raum der Kir­chen
Chris­toph Maier, Aka­de­mie­di­rektor und Stu­di­en­leiter für Theo­logie und Politik der Evan­ge­li­schen Aka­demie Sachsen-Anhalt e.V.
Kir­chenrat PD Dr. Wolf­gang Schürger, Umwelt- und Kli­maar­beit der Evan­ge­lisch-Luthe­ri­schen Kirche in Bayern und Spre­cher der Arbeits­ge­mein­schaft der Umwelt­be­auf­tragten in der EKD

Online-Veranstaltung

Theologische Tagung
„Zukunft angesichts der ökologischen Krise? Theologie neu denken“

7. bis 9. Juni 2021

Es stehen 55 Plätze zur Verfügung.

Ziel­gruppe:
Theo­lo­ginnen und Theo­logen sowie theo­lo­gisch Inter­es­sierte. Begrenzter und aus­ge­wählter Teilnehmer*innen-Kreis.

Kosten:
Schutz­ge­bühr für die Online-Teil­nahme: 15,00 €

Anmel­dung:
Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich bis zum 31. Mai 2021 vor­zugs­weise über die Inter­net­seite www.ev-akademie-wittenberg.de

Alter­na­tive Anmel­de­mög­lich­keiten:
Evan­ge­li­sche Aka­demie
Sachsen-Anhalt e. V.
Ansprech­part­nerin: Kerstin Bogen­hardt, Tagungs­as­sis­tentin
Schloss­platz 1d
06886 Luther­stadt Wit­ten­berg
Tel.: 03491 4988–0 | Fax: 03491 4988–22
info@ev-akademie-wittenberg.de

«Ver­an­stal­tungs­flyer zum download»

(alles)

Programm

Montag, 07. Juni 2021

15.45 Uhr
Ankommen und tech­ni­scher check-in

16.15 Uhr
Ein­füh­rung
Dr. Ruth Gütter, Refe­rentin für Nach­hal­tig­keit der Evan­ge­li­schen Kirche in Deutsch­land
Chris­toph Maier, Direktor der Evan­ge­li­schen Aka­demie
Sachsen-Anhalt e. V.

ZEITANSAGEN

16.30 Uhr
Krisen und Chancen: Erde und Mensch­heit im
Anthro­pozän
Prof. Dr. Wolf­gang Lucht, Ko-Leiter des For­schungs­be­reichs
„Erd­sys­tem­ana­lyse“, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

17.15 Uhr
Pause

17.25 Uhr
Radi­kale öko­lo­gi­sche Umkehr als Auf­gabe und Mög­lich­keit
Theo­logie und Glauben in Zeiten von öko­lo­gi­scher Krise und Corona-Pan­demie
Dr. Dr. Oliver Putz, Berlin

18.10 Uhr
Pause

19.00 Uhr
Was gilt es theo­lo­gisch neu zu denken?
Aus­tausch in Gruppen

20.00 Uhr
Optional: Bei­sam­men­sein in break out sessions

Dienstag, 08. Juni 2021

KRISEN ALS ZEITEN THEOLOGISCHER REFORMATION

8.45 Uhr
Ankommen und tech­ni­scher check-in

9.00 Uhr
Theo­logie im baby­lo­ni­schen Exil
Prof. Dr. Klara But­ting, Lei­terin des Zen­trums für bibli­sche Spi­ri­tua­lität und gesell­schaft­liche Ver­ant­wor­tung an der Wol­ters­burger Mühle/Uelzen

9.45 Uhr
Pause

 9.50 Uhr
Escha­to­logie und Apo­ka­lyptik
PD Dr. Wolf­gang Schürger, Augustana-Hoch­schule, Neuendettelsau

10.35 Uhr
Pause

11.00 Uhr
Theo­logie im Dritten Reich am Bei­spiel der
Theo­logie Diet­rich Bon­hoef­fers
Online-Inter­view mit Prof. Dr. Hein­rich Bed­ford-Strohm, Vor­sit­zender des Rates der EKD

12.00 Uhr
Mit­tags­pause

THEOLOGIE NEU DENKEN

13.30 Uhr
Die Erde, unser gemein­sames Haus
Theo­lo­gisch-ethi­sche Aspekte der Ver­netzt­heit allen Lebens
Dr. Georg Hof­meister, Geschäfts­führer der Aka­demie des Ver­si­che­rers im Raum der Kirchen

14.20 Uhr
„Bewah­rung der Schöp­fung“ – stimmt das
Nar­rativ (noch)?
Dr. Con­stantin Gröhn, Theo­lo­gi­scher Refe­rent für Dia­konie und Bil­dung, Evan­ge­lisch-Luthe­ri­scher Kir­chen­kreis Hamburg-Ost

15.05 Uhr
Pause

15.20 Uhr
Der Men­schen­sohn im Anthro­po­zähn – chris­to­lo­gi­sche Über­le­gungen
Chris­toph Maier

16.05 Uhr
Pause

16.35 Uhr
Welche Nar­ra­tive müssen über­dacht, ver­worfen oder neu geschaffen werden?
Aus­tausch in Kleingruppen

18.00 Uhr
Ende des Veranstaltungstages

Mittwoch, 09. Juni 2021

ZUKUNFT AUS GLAUBEN GESTALTEN

8.45 Uhr
Ankommen und tech­ni­scher check-in

9.00 Uhr
Im Grunde gut – Men­schen­bild aus der Weis­heit
Dr. Sarah Köhler, Öku­me­ni­sche Arbeits­stelle Anthro­pozän, Werk­statt Öko­nomie, Heidelberg

9.50 Uhr
Der Mensch: „Mit­schöpfer“ – „Welt­gärtner“ – „Erd­sys­tem­ma­nager“?
Technik als Faktor einer anthro­po­zänen Schöp­fungtheo­logie
Maxi­mi­lian von Secken­dorff, Pro­mo­ti­ons­stu­dent am Lehr­stuhl für Sys­te­ma­ti­sche Theo­logie und Ethik, Ludwig-Maxi­mi­lians-Uni­ver­sität München

10.35
Pause

11.05 Uhr
Theo­logie neu denken ange­sichts der öko­lo­gi­schen Krise
Impulse aus der öko­lo­gi­schen Theo­logie
Jürgen Molt­manns
Dr. Ruth Gütter

11.45 Uhr
Pause

11.50 Uhr
„Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist …“
Podi­ums­dis­kus­sion mit
Dr. Ruth Gütter, Dr. Sarah Köhler, PD Dr. Wolf­gang Schürger,
Maxi­mi­lian von Secken­dorff
Mode­ra­tion: Chris­toph Maier

12.45 Uhr
Abschluss: Gott loben im Anthro­pozän
Annette Muhr-Nelson, Lei­terin des Amts für Mis­sion, Öku­mene und kirch­liche Welt­ver­ant­wor­tung (MÖWe) der Evan­ge­li­schen Kirche von West­falen, Dortmund

13.00 Uhr
Ende der Tagung

Weitere Veranstaltungen

Klimagerecht in die Zukunft. Klimaschutz – von der Idee zur Praxis 

22.11.2021 – Online­se­minar: In den Ein­rich­tungen von Kirche, Caritas und Dia­konie liegen hohe Poten­ziale für einen wirk­samen Kli­ma­schutz. In dieser zweiten Mul­­ti­­pli­­ka­­to­­rInnen-Schu­­lung bieten wir Ihnen an, sich umfas­send zum Bereich CO2-Fuß­ab­druck und Kli­ma­ge­rech­tig­keit zu infor­mieren und Wissen zu erlangen, um es in Ihrer Kirche der Orga­ni­sa­tion weiter zu vermitteln.

Weiterlesen » 

Haltung entscheidet – Führung & Organisationskultur zukunftsfähig gestalten 

16.11.2021 – Wil­helms­höher Impuls als digi­tale Ver­an­stal­tung: Digi­ta­li­sie­rung und Glo­ba­li­sie­rung, Kli­ma­wandel und Demo­grafie sind Her­aus­for­de­rungen, mit denen Unter­nehmen und Orga­ni­sa­tionen kon­fron­tiert sind. Martin Per­man­tier, Leiter der Design- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agentur Short Cuts, stellt in seinem Buch „Hal­tung ent­scheidet“ die These auf: Damit Unter­nehmen sich ver­än­dern, müssen Füh­rungs­kräfte und Mit­ar­bei­tende ihre Hal­tung ver­än­dern. Ent­de­cken Sie mit uns diesen span­nenden Ansatz.

Weiterlesen »